Planung einer Bioethanolanlage

Planung einer Bioethanolanlage

VOGELBUSCH beschäftigt sich bereits seit den 1970ern mit der Errichtung von Bioethanolanlagen und ist ein weltweit arrivierter Lieferant von Technologie für die Alkoholindustrie. In Anlagen von Vogelbusch werden aktuell pro Jahr rund 5 Millionen Tonnen Bioethanol erzeugt.

Sie finden hier einige grundsätzlichen Überlegungen zur Errichtung einer Bioethanolanlage. Im Einzelfall erfordert das Prozessdesign der Anlage die Beachtung einer Reihe von Aspekten in Bezug auf Produktqualität, Prozessökonomie und Treibhausgasbilanz. Damit stellen wir die erstklassige Leistung der Anlage sicher und das langfristige Kosten-Nutzen-Verhältnis der Produktion.

Die unten angeführten Zahlen sind typisch, können jedoch je nach Projektkonfiguration abweichen. Für nähere Angaben wenden Sie sich bitte mit Ihren Projektdetails an vienna@vogelbusch.com

 

Fragen & Antworten

Welche Mindestkapazität empfielt sich?

Für eine wirtschaftliche Produktion muß in Europa mit einer Mindestkapazität von etwa 300.000 Liter pro Tag (= 100.000 Tonnen pro Jahr) gerechnet werden. In Regionen mit niedrigeren Energiekosten kann die Wirtschaftlichkeit ab 100.000 Liter pro Tag erreicht werden.

Top

Wieviel Rohstoff wird benötigt?

Basierend auf einem durchschnittlichem Zucker- bzw. Stärkegehalt können aus den folgenden Rohstoffen (nass) jeweils 1.000 Liter Ethanol erzeugt werden.

  • Mais  2.350 kg
  • Weizen  2.700 kg
  • Zuckerrübe   10.000 kg
  • Zuckerrohr   11.000 kg
Top

Können verschiedene Rohstoffe kombiniert werden?

Ja, allerdings sind damit etwas höhere Investitionskosten verbunden.

Top

Gibt es einen idealen Standort ?

Entscheidend sind vor allem

  • kurze Transportrouten für Rohstoff und Produkt (Bahnanschluß, Wasserwege)
  • Verfügbarkeit von Energie (relevant auch für die Treibhausgasbilanz)
Top

Wieviel Platz wird benötigt?

Für eine 300.000 Liter/Tag- Anlage sind 5 bis 6 Hektar erforderlich.

Top

Und die Kosten ?

Die Prozessanlage für eine Tageskapazität von 300.000 Liter ist mit 40 bis 50 Millionen Euro zu veranschlagen. Die Gesamtinvestition hängt letztlich von der vorhandenen Infrastruktur ab.

Top
 

Wie lange benötigt die Errichtung einer Anlage?

Das Vorliegen einschlägiger Genehmigungen vorausgesetzt, dauern die Planung und Errichtung 18 - 24 Monate.

Top

Kontakt

VOGELBUSCH
Biocommodities GmbH

Blechturmgasse 11
A-1051 Wien | Österreich
T +43 1 54 661
F +43 1 545 29 79

vienna@vogelbusch.com

Downloads

MEHR ZUM THEMA

Verwendung von Bioethanol


Bioethanol kann in Ver-brennungsmotoren auf verschiedene Art genützt werden:

Wässriges Ethanol (95% vol) enhält kleine Mengen an Wasser. Dieses Ethanol wird direkt als Benzinersatz in KFZ mit speziellen Motoren eingesetzt.

Dehydriertes (entwässertes) Ethanol ist wasserfrei und mindestens 99 % rein. Es wird mit konventionellem Benzin vermischt, mit Ethanolanteilen zwischen 5% (E5) und 85% (E85). Praktisch alle Fahrzeuge können mit E5 betrieben werden, der Großteil der Modelle auch mit E10. Die Verwendung von E85 ist nur in sogenannten FlexFuel-Fahrzeugen möglich.

ETBE (Ethyl-tertiary-butyl-ether) ist ein Benzinzusatz, der aus Bioethanol erzeugt wird.